Noël Guyaz: «Weder Torhüter noch Ausländer»

1_RYL2996Der SCL-Sportchef Noël Guyaz hat am heutigen Pressekaffee zur aktuellen Situation des SC Langenthal Stellung bezogen. Aktuell ist weder ein dritter Ausländer, noch die definitive Verpflichtung eines dritten Torwartes geplant.

„Unser Kader ist genügend breit und einen Schnellschuss machen wollen wir auch nicht“, sagt Noël Guyaz auf die Frage, wieso der SC Langenthal noch keinen Ersatz für Jeff Campbell verpflichtet hat. Für einen dritten Ausländer müsse viel passen. Der Spieler muss der Mannschaft tatsächlich helfen können, zugleich muss er auch in das Team passen und dann bleibt immer noch die Frage der Finanzierung. Guyaz sagt aber auch, dass Optionen vorhanden sind und diese auch geprüft werden. Eine mögliche Verpflichtung kann der SCL-Sportchef noch bis zum 15. Februar tätigen. „Bisher hat sich noch nichts ergeben, dass für uns gepasst hätte.“

Rund um den Ausfall von Torhüter Marc Eichmann sieht die Situation anders aus. Es gibt mehrere Nationalliga-Torhüter, die verletzt sind, und deshalb sind die Keeper gerade zurzeit sehr gefragt. Keine Mannschaft hat zu viele Torhüter und so ist es auch für den SC Langenthal schwierig, einen zusätzlichen Backup zu verpflichten. Die Langenthaler haben aber Vorkehrungen getroffen und Elite-A-Torhüter mittels B-Lizenz an sich gebunden. Die jungen Ersatztorhüter werden zwar nicht per sofort als Backup mit dabei sein, weil sie ihre Spiele mit den Elite-Teams absolvieren. Sollte Mathis aber verletzt ausfallen, wären sie sofort verfügbar.

1_RYL7776Intensive Vorbereitung für GCK-Spiel
Interessant waren derweil auch Noël Guyaz‘ Aussagen betreffend dem Spiel vom kommenden Samstag. Nach den zwei torlosen Niederlagen erwartet auch der SCL-Sportchef und Assistenztrainer eine Reaktion. „Wir hatten am Donnerstagmorgen eine längere Sitzung und haben darüber gesprochen“, sagt Guyaz. Korrigieren wollen die Oberaargauer diverse Fehler. Mehr Zug zum Tor, besserer Umgang mit dem Puck, und mehr Verkehr vor dem gegnerischen Tor sind die Hauptbestandteile. „Zudem wollen wir gradliniger spielen. Wenn wir quer spielen, verlieren wir nur den Speed“, so Noël Guyaz weiter. Nur schlecht scheinen die Niederlagen aber nicht gewesen zu sein. Die Spieler spüren wieder den Druck im Nacken, die acht Punkte Vorsprung habe den SCL auch ein bisschen „verwöhnt“. Gegen die GCK Lions darf deshalb eine deutliche Reaktion erwartet werden.

leroyryser

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

<