Ajoie’s Thibault Frossard für sechs Spiele gesperrt

Entscheid im ordentlichen Verfahren: Sechs Spielsperren und Busse gegen Thibault Frossard vom HC Ajoie

Thibault Frossard vom HC Ajoie wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Sami El Assaoui von Martigny Red Ice in der 59. Spielminute des Playoff-Spiels der National League B vom 24. Februar 2017 für sechs Spiele gesperrt und mit CHF 2‘420.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten). Eine Spielsperre hat Frossard bereits verbüsst. Damit käme er gegen Langenthal frühestens im sechsten Spiel zum Einsatz.

Bereits der PSO hat in diesem Fall dem Entscheidungsgericht geraten, Frossard für mehr als ein Spiel zu sperren. Frossard habe die Arme gehoben und deshalb Kontakt zum Kopf des Gegners hergestellt, heisst es in dessen Report. Dies hätte Frossard einerseits verhindern können, andererseits habe er dabei keine Chance auf den Puck gehabt. Im Entscheid heisst es zudem „Die Wucht des Checks ist nicht im obersten Bereich einzuordnen. Der Treffer erfolgt gezielt.“ Eine Verletzung resultierte aus dieser Situation glücklicherweise keine. Für Ajoie ist es insbesondere wegen einem eher schmalen Kader ein herber Verlust. (Bild: HC Ajoie)

leroyryser

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

<