Schüpbach verletzt – heute nur noch 5 Verteidiger

Im letzten Spiel gegen den HC Thurgau hat sich nun auch noch Marco Schüpbach verletzt. Der Verteidiger scheidet wegen Rücken- und Beckenprobleme für rund eine Woche aus. Zudem fehlen heute auch Kevin Gloor und Yannick Kaufmann, weshalb der SCL nur fünf Verteidiger zur Verfügung hat.

Der SC Langenthal wird weiterhin vom Pech verfolgt: Im Dienstagsspiel gegen den HC Thurgau verletzte sich der Verteidiger Marco Schüpbach am Rücken und Becken und fällt deshalb mindestens eine Woche aus. Dazu kommt, dass gerade heute Abend der B-Lizenz-Zuzug Kevin Gloor eine Bachelor-Prüfung absolvieren muss und ebenfalls abwesend ist. Joel Fröhlicher wird erst am Sonntag versuchen zu spielen, sollte dies nicht klappen stünde vielleicht sogar eine Operation an, die den Verteidiger zu einem noch längeren Ausfall zwingt. Damit aber nicht genug: Neben dem weiterhin krankheitsbedingt abwesenden Marc Welti hütet nun auch Yannick Kaufmann das Bett. „Das ist sehr schade. Jetzt wo er eine Chance hätte zum Spielen, fehlt er krankheitsbedingt“, sagt SCL-Sportchef Noël Guyaz. Folglich haben die Langenthaler gegen die GCK Lions nur fünf gelernte Verteidiger. Es sind dies Hans Pienitz, Olivier Schäublin, Mike Küng, Michael Minder und David Stämpfli. Deshalb wird heute Abend Captain Silvan Lüssy laut Noël Guyaz die Defensive unterstützen.

 

Update kurz vor dem Spiel: Auf der offiziellen Aufstellung ist nun Joël Fröhlicher als siebter Verteidiger aufgeführt. Er will es offenbar bereits heute und nicht erst am Sonntag versuchen.

 

Wollen Sie News wie diese hier künftig nicht mehr verpassen? Dann abonnieren Sie rechts oben den Blog-Newsletter. Sie erhalten dann jeweils eine E-Mail, wenn es einen neuen Beitrag auf dieser Seite gibt.

leroyryser

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

<