Bauernhaus in Heimisbach brennt nieder

Am heutigen Donnerstag ist in Heimisbach ein Bauernhaus komplett niedergebrannt. Als Lokalreporter war ich als erster Medienvertreter vor Ort und schoss Bilder und machte Videos. Es spielten sich für die Anwohner grausame Szenen ab.

Stellen Sie sich vor ihr Haus brennt bis auf das Fundament nieder. Und noch schlimmer: Dabei müssen sie auch noch tatenlos zuschauen. Etwa so erging es am heutigen Donnerstag einer Familie aus Heimisbach. Ihr Bauernhaus brannte innert kürzester Zeit komplett nieder, weil Gerüchten zufolge Heu oder Stroh früh betroffen waren, ging es sehr schnell.

Im Video zu sehen: Zu Beginn des Brandes wurde vor allem das nebenanliegende Stöckli geschützt. Der eigentliche Brandherd konnte dann erst später bekämpft werden. Die Rauchsäule war meterhoch.

Vor Ort war die Zahl der Schaulustigen sehr schnell gestiegen. Neben der betroffenen Familie waren Nachbarn und Dorfbewohner vor Ort, sowie neben der Polizei und der Feuerwehr auch Regierungsstatthalter Markus Grossenbacher. Beim Anblick des Brandes dürfte die Sachschadenhöhe sogar den siebenstelligen Bereich knacken. Ein Teil des Bauernhauses war bewohnt, weshalb die Familie wohl ihr Hab und Gut in den Flammen verloren hat.

Zu sehen im Video: Als die Stützpunktfeuerwehr Langenthal mit einem grossen Bläser vor Ort war, konnte das Feuer relativ rasch kontrolliert werden. Retten konnte man aber nichts mehr.

Der Alarm für den Bauernhausbrand wurde kurz vor zehn Uhr morgens ausgelöst. Die Kühe und Rinder sowie die Menschen konnten allesamt ohne Verletzungen das Haus verlassen. Um ungefähr 2 Uhr nachmittags hatte das Einsatzteam den Brand grösstenteils im Griff und praktisch gelöscht. Es sah aus, als müsste man das Bauernhaus kontrolliert niederbrennen lassen, weil lange Zeit die Hitze zu gross war um genügend nahe an die entsprechenden Stellen zu treten. Die Gefahr von Einstürzen war zudem ebenfalls nicht gedämmt. Insbesondere weil lange Zeit das Parterre brannte, war nicht sicher ob das Cheminee stehen bleiben wird.

Zu sehen im Video: Das Feuer brannte noch ziemlich lange. Zum Schluss blieb nur noch das Cheminee stehen.

 

TeleBärn war ebenfalls vor Ort und berichtete von diesem Ereignis in ihrer News-Sendung. Diese ist hier zu finden:

Telebärn-News

Die Polizei hat zu diesem Brand eine offizielle Medienmitteilung verfasst. Diese kann hier gelesen werden.

leroyryser

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

<