Vincenzo Küng kehrt zurück

Der SC Langenthal wird heute Abend das erste Heimspiel im diesjährigen Final bestreiten. Auf und neben dem Eis laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Im heutigen Warmup zeigt sich, dass sich die Verletztenliste lichtet. Neben Luca Christen trainiert auch Vincenzo Küng wieder vollständig und ohne Verletzungs-Trikot mit. Während bei Vincenzo Küng das Comeback bereits heute Abend vorgesehen ist, scheint jenes von Luca Christen noch nicht festgesetzt. Er, Bryan Peter und Mika Henauer werden den Posten des siebten Verteidigers wohl unter sich ausmachen. Daneben bleiben die Paare – Rytz/Pienitz, Maret/Scheidegger und Müller/Andersson – gleich.

Küng als Mittelstürmer im Einsatz
In der Offensive ergeben sich bei der Rückkehr von Vincenzo Küng nur wenig Veränderungen. Die drei Top-Linien werden nicht umgestellt, in der vierte agieren neben Mittelstürmer Vincenzo Küng Giacomo Dal Pian und Luca Wyss auf dem Flügel. Nicht im Warm-up mit dabei war Robin Nyffeler, die Gründe dafür sind nicht bekannt. Entweder er, Silvan Hess oder Dominik Gyger werden den Part des 13. Stürmers einnehmen.

Sackgass für Outä – nach dem Halbfinale starteten für die Powermäuse die Sommerferien.

Sammeln für Choreos
Neben der Mannschaft rüsten sich auch die Fans für das Finale. Am heutigen Abend wird ein altbekannter Name erstmals wieder durch das Stadion geistern. Gemäss Facebook wird eine Gruppe im Namen der früher bekannten Fangruppierung „Streetside“ mit einem Kässeli durchs Stadion gehen und für eine Unterstützung der Choreo-Kasse bitten. Dahinter stehen unter anderem die Fandelegierten Patrick Dennler und Beat Aeschbach, ihnen helfen weitere Personen, das Fanleben auf der Stehrampe wieder in Gang zu bringen. Schon im Halbfinale überzeugte diese Gruppe mit einzelnen Choreos, ganz klar zeigten sie dabei auch dem EHC Olten auf, dass der SC Langenthal zu dessen Sackgasse werden wird. Auch für den heutigen Abend ist eine Choreo geplant, für deren Durchführung die „Streetside“ die Unterstützung der Stehplatz-Fans erfragen wird. Mit Choreos und deutlich verbesserter Stimmung wollen sie deshalb wie schon im Halbfinale, nun auch im Finale, ihre Mannschaft zum Sieg tragen.

Auch für das heutige Spiel gibt es einen Live-Ticker. Hier klicken.

Dieser Beitrag wird gesponsert von:

leroyryser

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

<