Scheidegger bleibt, Eichmann weiterhin verletzt

Der SC Langenthal hat weitere Kader-Mutationen bekanntgegeben. Fabien Currit, der in Langenthal getestet wurde, ist zurück in Langnau, während der junge Joel Scheidegger definitiv für ein Jahr verpflichtet wurde. Marc Eichmann fehlt derweil weiterhin verletzt.

Diese Informationen hat Gian Kämpf, Geschäftsführer der Langenthaler, bekanntgegeben. Scheidegger war in dieser Saison eigentlich in Wiki-Münsingen vorgesehen. Der letztjährige SCB-Elite-A-Captain hat in seinem Vertrag aber eine Ausstiegsklausel für die Nationalliga vereinbart. Zuletzt war Scheidegger verletzt, weshalb der SC Langenthal mit der Vertragsschliessung zuwartete. Es habe sich aber gezeigt, dass die Verletzung gut geheilt sei, deshalb haben ihn die Langenthaler für eine Saison unter Vertrag genommen. In der Verteidigung wird der Konkurrenzkampf unter den jungen Verteidigern also noch härter. Michael Minder, Mike Küng, Joel Scheidegger und Philip Ahlström – mindestens zwei Defensivakteure dürften deshalb in jedem Spiel überzählig sein.
Nicht mehr dabei ist aber Fabien Currit, der während der Vorbereitung bei den Oberaargauern ein Try-Out absolvierte. Eine B-Lizenz wurde keine vereinbart, Currit ist deshalb wieder zurück in Langnau.

Verletzungsdauer bei Eichmann unbekannt
Des Weiteren wurden die Verletzungszustände der zuletzt abwesenden Spieler bekanntgegeben. Dazu gehört auch Marc Eichmann. In seinem Fall sei es laut Gian Kämpf aber schwierig, die Dauer seiner Abwesenheit einzuschätzen. Eichmann erlitt im Testspiel in Olten eine mühsame Fuss-Verletzung, die in „einer oder auch mehreren Wochen erst verheilt ist“, so der SCL-Geschäftsführer. Schätzungen seien da sehr schwierig. Mit Marco Mathis haben die Langenthaler aber einen probaten Stellvertreter, der sich zuletzt auch als neue Nummer eins empfahl. Etwas deutlicher lässt sich hingegen die Abwesenheit von Luca Triulzi einschätzen. „Eine oder zwei Wochen“, sagte Gian Kämpf, Der Stürmer ist nach einer Rippenverletzung also auf dem Weg der Besserung.

1_RYL7589Heute Abend wird aber dennoch ein weiterer Spieler im SCL-Line-Up fehlen. Vincenzo Küng leidet nämlich an einer Hirnerschütterung, die ihn in den nächsten Tagen oder Wochen ausser Gefecht setzen wird. Auch hier sei eine Schätzung laut Gian Kämpf eher schwierig.

leroyryser

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

<