Erhält Dario Kummer heute Abend ein grosses Geburtstagsgeschenk?

Der SC Langenthal spielt heute Abend auswärts gegen den EHC Olten. Im Fokus wird einer gleich in vielerlei Hinsicht sein. Dario Kummer wird wie zuletzt als Center der ersten Linie auflaufen und feiert dabei auch noch seinen Geburtstag.

Normalerweise feiert Dario Kummer seinen Geburtstag nicht überschwänglich. «Höchstens es ist ein spezieller – wie etwa der 18.», sagt er. Heute Abend will der Langenthaler aber jubeln, schreien und toben, wenn er sein wichtigstes Geschenk erhält, denn ausgerechnet heute wird der junge Stürmer 23 Jahre alt. «Ein Sieg gegen Olten wäre ein super Geschenk», sagt Kummer. Gerade in der jetzigen Situation, wo der SC Langenthal eine Talsohle durchschreitet und Siege wie Gold wert haben, wünscht sich der Meisterstürmer vor allem ein Erfolg im rivalisierten Nachbarland. «Wir haben zwei Mal auswärts verloren. Jetzt wollen wir sowieso erstmals gewinnen.»

Doppelt im Fokus
Gerade vor solchen Spielen sei er schon ein bisschen kribbelig – fast schon nervös. Der Geburtstag verändere diese Situation kaum. Letztlich will er einfach nur gewinnen, dazu passt dann auch die positive Anspannung. Zum heutigen Erfolg kann gerade er viel beitragen, denn heute Abend ist die Nummer 27 nicht nur wegen seinem Geburtstag im Fokus, sondern auch weil er wie zuletzt in der ersten Linie auflaufen wird. «Die Umgewöhnung von Flügel auf Center war zuerst nicht einfach. Aber wir haben gestern sehr gut trainiert, daher hoffe ich, dass es auch heute klappt.» Weil er Jeff Campbell ersetzen soll, macht er sich aber nicht zusätzlich Druck. Was in den letztjährigen Playoffs klappte, kann schliesslich jetzt ebenso klappen.
Und nicht zuletzt würde er damit beste Werbung für sich selbst machen. Kummer hat nämlich noch keinen Vertrag und darf durchaus mit einem Engagement in der NLA liebäugeln, auch wenn derzeit keine konkreten Offerten vorliegen. «Ich bin glücklich in Langenthal und würde gerne bleiben. Vorerst schaue ich aber noch, wie alles aussieht und bespreche das auch mit meinem Agent», zeigt sich das heutige Geburtstagskind bedeckt. Zwischen den Zeilen wird dann aber klar: Innerhalb der NLB zu wechseln ist für Kummer kein Thema – solange das Angebot der Langenthaler stimmt. Auf die Frage, was passiert wenn Rapperswil und Langenthal das gleiche Angebot unterbreiten würden, sagt der gebürtige Langenthaler denn auch: «Dann würde ich bleiben.» Es ist daher anzunehmen, dass der SCL einen seiner wichtigsten Stürmer für längere Zeit an den SCL binden kann – womöglich mit Ausstiegsklausel, falls in der NLA doch noch ein Team auf Kummers Talent aufmerksam wird. Langenthal und der Schoren, das ist für Dario Kummer Heimat. Davon wird er sich nicht einfach so verabschieden.

Wie es mit dem Geburtstagsgeschenk aussieht, kann auch im Live-Ticker verfolgt werden. Hier klicken.

Dieser Beitrag wird gesponsert von:

leroyryser

0 Comments

No comments!

There are no comments yet, but you can be first to comment this article.

Leave reply

<